Vorbemerkung:
Die französische, deutsche und englische Übersetzung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen dient ausschließlich zu Informationszwecken. Im Falle eines Rechtsstreits ist ausschließlich die niederländische Version dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen gültig.

Häufig gestellte Fragen in Bezug auf www.brouwland.com

1. Was versteht man unter den in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen verwendeten Begriffen?

Zur Verdeutlichung einiger Begriffe in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen möchten wir die folgenden Konzepte hier erklären:

  • Überall, wo wir in diesen Allgemeinen Bedingungen auf „Käufer” oder „Sie” verweisen, wird auf jede natürliche oder juristische Person verwiesen, die eine oder mehrere Waren oder Dienstleistungen über diese Website ankauft, hierfür eine Bestellung aufgibt oder ein Angebot anfordert.
  • Mit „Verbraucher” wird auf jeden Käufer verwiesen, der ausschließlich für nicht berufliche Zwecke eine oder mehrere Waren oder Dienstleistungen über die Website ankauft, hierfür eine Bestellung aufgibt oder ein Angebot anfordert.
  • Mit „Website” ist www.brouwland.com gemeint.
  • Brouwland” ist die bv Brouwland, mit Gesellschaftssitz in 3581 Beverlo (Belgien), Korspelsesteenweg 86, und der Unternehmensnummer 0412.461.618.
  • Unter „Allgemeine Geschäftsbedingungen” ist die vollständige Liste mit Fragen und deren Antworten zu diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu verstehen.

Die Begriffe, die hier definiert werden, gelten für alle Fragen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

2. Wer wir sind

Die Bestellung und der Verkauf von Waren über diese Website wird Ihnen von der Privatgesellschaft mit beschränkter Haftung Brouwland mit Gesellschaftssitz in 3581 Beverlo (Belgien), Korspelsesteenweg 86, angeboten.  Sie führt die Unternehmensnummer 0412.461.618, ist bei der USt.-Verwaltung unter der Nummer BE0412.461.618 registriert und befindet sich im Landgerichtsbezirk Hasselt.

Brouwland ist unter folgenden Telefonnummern erreichbar:
Kundendienst: +32 11 40 14 08
Geschäft: +32 11 40 14 07

während der folgenden Öffnungszeiten:

Geschäft
Montag – Freitag: 9:00 – 18:00 Uhr
Samstag: 9:00 – 17:00 Uhr
Geschlossen an Sonntagen und belgischen Feiertagen

Kundenservice und Büro

Montag – Donnerstag: 9:00 – 17:30 Uhr
Freitag: 09.00 - 16.30 Uhr (Kundendienst bis 17.30 Uhr)
Geschlossen an Samstagen, Sonntagen und belgischen Feiertagen

Lager

Montag – Donnerstag: 8.00 – 13.00 Uhr/13.30 – 16.00 Uhr
Freitag: 8.00 – 13.00 Uhr/13.30 – 14.00 Uhr
Geschlossen an Samstagen, Sonntagen und belgischen Feiertagen

Sie können Brouwland auch per E-Mail erreichen.

3. Welche Geschäftsbedingungen gelten für meine Bestellung und die Vereinbarungen?

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für jedes Angebot von Brouwland auf der Website und für jeden über die Website abgeschlossenen Fernabsatzvertrag zwischen Brouwland und dem Käufer.

Das Rechtsverhältnis zwischen dem Käufer und Brouwland und allem, was damit zusammenhängt, unterliegt ausschließlich den folgenden Normen: (in hierarchisch absteigender Reihenfolge, das Folgende in Abwesenheit oder Stillschweigen des Vorherigen) (1) die schriftliche und unterzeichnete Sondervereinbarung, (2) die elektronische Auftragsbestätigung, (3) diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen, (4) die Artikel 4-39 und 41-88 des Wiener Kaufrechts, sofern der Käufer Unternehmer ist, das belgische Recht, (5).

Brouwland lehnt alle anderen Normen und Bedingungen ab, mit Ausnahme der Bedingungen, die Brouwland ausdrücklich schriftlich mit dem Käufer vereinbart hat. Diese ausdrücklich schriftlich akzeptierten Abweichungen gelten nur für den Vertrag, auf den sie sich beziehen, und können bei etwaigen anderen, selbst gleichartigen Verträgen nicht geltend gemacht werden. Dies erfolgt, um beiden Seiten mehr Rechtssicherheit zu bieten.

Der Käufer akzeptiert, dass nur diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen Anwendung finden werden, unter Ausschluss seiner eigenen allgemeinen oder spezifischen (Einkaufs-) Bedingungen, auch wenn diese bestimmen sollten, dass sie als einzige Anwendung finden.
Wenn Brouwland diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen ändert, wird Brouwland diese Änderung dem Käufer mit einer laufenden Bestellung mitteilen. Falls der Käufer mit den neuen Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht einverstanden ist, hat der Käufer das Recht, den Vertrag kostenlos zu kündigen. Nach Bekanntgabe an den Käufer hat dieser fünf Werktage Zeit, diesbezüglich Anmerkungen zu formulieren.  Wenn der Käufer Anmerkungen formuliert, wird Brouwland mit dem Käufer bezüglich dieser Anmerkungen in Verhandlung treten.  Folgen innerhalb der genannten Frist von fünf Werktagen keine Anmerkungen, dann wird angenommen, der Käufer habe die Änderungen – stillschweigend – akzeptiert, und es wird vorausgesetzt, dass die neuen Bedingungen unverzüglich ab ihrer Bekanntgabe an den Käufer in Kraft getreten sind.

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen beeinträchtigen die gesetzlichen Ansprüche nicht, die dem Verbraucher auf zwingende Weise gemäß der anzuwendenden nationalen Gesetzgebung in Bezug auf den Verbraucherschutz gewährt werden.


Sollten sich eine oder mehrere Bestimmungen oder Teile einer Bestimmung oder Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen als unwirksam erweisen, bleiben diese Bestimmungen oder Teile davon in dem gesetzlich zulässigen Umfang gültig. Die übrigen Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen bleiben in Kraft. Brouwland und der Käufer werden in diesem Fall über die unwirksame oder für nichtig erklärte Bestimmung beraten, um eine Ersatzregelung zu treffen, die so weit wie möglich dem Inhalt dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen entspricht.

Wenn Brouwland eines oder mehrere der in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen genannten Rechte gelegentlich oder sogar wiederholt nicht durchsetzen oder anwenden sollte, dann kann dies nur als Duldung eines bestimmten Zustands angesehen werden und führt nicht zur Verwirkung.  Ein derartiges Unterlassen kann nie als Verzicht auf die Bestimmung(en) angesehen werden und wird zu keiner Zeit die Gültigkeit dieser Rechte beeinträchtigen.

Der Text dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen wird dem Käufer auf elektronischem Wege in einer Weise zur Verfügung gestellt, die vom Käufer auf einfache Weise auf einem dauerhaften Datenträger gespeichert werden kann. Ist dies nach billigem Ermessen nicht möglich, wird vor Abschluss des Vertrags angegeben, wo die Allgemeinen Geschäftsbedingungen auf elektronischem Wege zur Kenntnis genommen werden können und dass sie auf Verlangen des Käufers auf elektronischem Wege oder auf andere Weise kostenlos zugesandt werden.

4. Wie lange gelten die Sonderangebote auf der Website?

Jedes Angebot auf der Website ist rein informativ.  Brouwland darf die Sonderangebote auf der Website jederzeit anpassen oder zurücknehmen.  Sonderangebote sind auf jeden Fall nur gültig, solange der Vorrat reicht.  Offensichtliche Irrtümer und/oder Fehler im Angebot binden Brouwland nicht.

Ungeachtet der Tatsache, dass der Katalog und die Website mit der größtmöglichen Sorgfalt zusammengestellt werden, ist es jedoch möglich, dass die angebotenen Informationen unvollständig sind, sachliche Fehler enthalten oder nicht aktuell sind.

Brouwland ist bezüglich der Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der angebotenen Informationen nur an eine Verpflichtung zur Wahl eines geeigneten Mittels gebunden.  Brouwland haftet auf keinen Fall für sachliche Fehler, Satz- oder Druckfehler.

5. Wann ist meine Bestellung endgültig?

Für Unternehmer kommt die Vereinbarung nur zustande, nachdem der Käufer eine Bestellung auf der Website aufgegeben und Brouwland diese Bestellung per E-Mail bestätigt hat (nachfolgend die „Auftragsbestätigung” genannt).

Brouwland behält sich stets das Recht vor, Bestellungen – ohne Angabe von Gründen – abzulehnen.

Für Verbraucher kommt die Vereinbarung zum Zeitpunkt der Annahme des Angebots durch den Käufer und der Erfüllung der diesbezüglichen Bedingungen wie z. B. der Zahlung zustande.

Wenn der Käufer, der Verbraucher, das Angebot auf elektronischem Wege angenommen hat, wird der Erhalt der Annahme des Angebots auf elektronischem Wege bestätigt.

6. Schließe ich online einen echten Vertrag ab?

Brouwland und der Käufer vereinbaren ausdrücklich, dass auch auf elektronischem Weg, wie beschrieben in Frage 7 dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen, eine gültige Vereinbarung zustande kommt.  Das Fehlen einer schriftlichen, normalen Unterschrift berührt nicht die Verbindlichkeit der Annahme der Bestellung. Die elektronischen Dateien, die Brouwland verwaltet, gelten dabei als Beweis.

Brouwland geht daher auch berechtigterweise davon aus, dass die Person, die die Bestellung aufgibt und somit beabsichtigt, die Vereinbarung abzuschließen, berechtigt und befähigt ist, den Käufer zu verpflichten.

7. Was ist alles in den bei den Waren genannten Preisen enthalten?

Der angegebene Preis bezieht sich lediglich auf die Artikel, wie sie wörtlich beschrieben sind.  Material, Accessoires und Zubehör, die nicht in den Informationen zu einer bestimmten Ware aufgeführt werden, sind nicht enthalten. Das dazugehörende Foto dient als Darstellung und kann Elemente enthalten, die nicht im angegebenen Preis enthalten sind.

Alle Preise auf der Website verstehen sich einschließlich MwSt. und in Euro, es sei denn, der Unternehmer entscheidet sich auf der Website ausdrücklich für Preise ohne Mehrwertsteuer .

Alle Preise für Unternehmer gelten EXW Beverlo (Incoterms 2010). Die Versandkosten sind nicht enthalten. Diese sind abhängig von der gewählten Versandart, dem Gewicht der Waren, der Lieferanschrift usw.

Wenn Reservierungs- oder Verwaltungskosten berechnet werden, wird dies gesondert angegeben.

Berücksichtigen Sie immer eventuelle zusätzliche Kosten, die mit Ihrer Wahl der Zahlungsart verbunden sind (siehe Frage 13,  Welche Zahlungsmöglichkeiten gibt es?).

8. Wie hoch sind die Versandkosten?

Sie müssen nur Versandkosten bezahlen, wenn Sie sich für Versand entscheiden.

Die Versandkosten sind abhängig von der gewählten Versandart, dem Gewicht der Waren, der Lieferanschrift usw.

Wenn Sie online bestellen, können Sie während des Bestellvorgangs unter „Schritt 3, Lieferung“ die Höhe der Versandkosten einsehen.

Wenn Sie Ihre Bestellung per Fax, Telefon oder E-Mail aufgeben, teilt unser Kundendienst Ihnen den Gesamtbetrag auf Anfrage mit.

Die gewählte Versandart und dabei anfallenden Versandkosten finden Sie auch auf der Auftragsbestätigung, die Sie bei Abschluss der Vereinbarung erhalten.

9. Was muss ich nun genau bezahlen?

Als Käufer sind Sie zur Zahlung des Preises verpflichtet, der in „Schritt 4,  Kontrolle“ und in der Auftragsbestätigung angegeben ist, die Sie, wie in Frage 7 dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen beschrieben, erhalten werden.

Offensichtliche Fehler, Manipulationen oder Irrtümer (wie offenkundige Unstimmigkeiten) können auch nach Abschluss der Vereinbarung noch von Brouwland korrigiert werden.

Berücksichtigen Sie immer eventuelle zusätzliche Kosten, die mit Ihrer Wahl der Zahlungsart verbunden sind (siehe Frage 13,  Welche Folgen hat die Wahl einer bestimmten Zahlungsart?).

10. Wie lange gelten die Preise?

Brouwland behält sich das Recht vor, die auf der Website genannten Preise jederzeit zu ändern.  Die Ware wird jedoch auf der Grundlage der zum Zeitpunkt der Bestellung geltenden Preise in Rechnung gestellt.

Abweichend von dem vorherigen Absatz kann Brouwland Produkte mit variablen Preisen anbieten, deren Preise an Schwankungen auf dem Finanzmarkt gebunden sind und auf die Brouwland keinen Einfluss hat. Diese Schwankungsanfälligkeit und die Tatsache, dass eventuell angegebene Preise Richtpreise sind, sind im Angebot aufgeführt.

Währungsschwankungen, Erhöhungen von Material- und Rohstoffpreisen, Löhnen, Gehältern, Sozialabgaben, von staatlicher Seite auferlegte Kosten, (Umwelt-) Abgaben und Steuern, Transportkosten, Ein- und Ausfuhrrechte oder Versicherungsbeiträge (lediglich beispielhafte Aufzählung), die zwischen der Aufgabe der Bestellung und der Lieferung der Waren auftreten, können Anlass zu einer Erhöhung des Preises geben.  Wenn der Preis erhöht wird, haben Sie jedoch das Recht, die Vereinbarung innerhalb von 48 Stunden ohne Kosten rückgängig zu machen.  Diese Auflösung kann keinen Anlass zur Zahlung eines Schadensersatzes seitens Brouwland geben.

11. Wann und wie muss ich meine Bestellung bezahlen?

Grundsätzlich müssen Sie immer im Voraus bezahlen.

Betriebe, staatliche Einrichtungen, Schulen und Organisationen können mit unserem Kundendienst Kontakt aufnehmen, um spezielle Zahlungsbedingungen zu vereinbaren.

Bei der Aufgabe der Bestellung haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen Zahlungsmöglichkeiten:

  • Bankkarte
  • Kreditkarte (VISA/MASTERCARD)
  • PayPal
  • iDEAL
  • Vorkasse per Überweisung

Sie wählen Ihre Zahlungsart in Schritt 5 „Bezahlung“ des Bestellvorgangs.  Wenn Sie sich für Vorkasse per Überweisung entscheiden, finden Sie die Bankdaten auf der Auftragsbestätigung und in der E-Mail, die Sie empfangen werden.  Ihre Bestellung wird versandt, nachdem wir die Bezahlung erhalten haben.

Berücksichtigen Sie immer eventuelle zusätzliche Kosten, die mit Ihrer Wahl der Zahlungsart verbunden sind (siehe Frage 13,  Welche Folgen hat die Wahl einer bestimmten Zahlungsart?).

12. Was geschieht, wenn ich noch nicht bezahlt habe?

Vorbehaltlich einer anderslautenden speziellen Zahlungsregelung, die zwischen Brouwland und dem Käufer vereinbart wurde, kann keine Lieferung erfolgen, wenn die Bestellung nicht vollständig bezahlt worden ist.

Wenn eine anderslautende spezielle Zahlungsregelung zwischen Brouwland und dem Käufer, dem Unternehmer, vereinbart wurde, müssen die Rechnungen zu dem in dieser Regelung enthaltenen Zeitpunkt bezahlt werden.  Beschwerden über Rechnungen müssen zur Vermeidung der Unzulässigkeit innerhalb einer Frist von drei Werktagen an Brouwland gerichtet werden.  Diese Beschwerden entbinden den Käufer nicht von seiner Zahlungsverpflichtung.

Wenn der Käufer, der Unternehmer, die Bestellung nicht rechtzeitig bezahlt, behält Brouwland sich das Recht vor, die Lieferung, auch jene anderer Bestellungen, auszusetzen.

Der Käufer, der Unternehmer, schuldet ab dem Fälligkeitstag der Rechnung von Rechts wegen und ohne vorherige Inverzugsetzung Zinsen in Höhe von zehn Prozent pro Jahr auf den nicht bezahlten Betrag.  Darüber hinaus schuldet der Käufer von Rechts wegen und ohne vorherige Inverzugsetzung einen pauschalen Schadensersatz in Höhe von zehn Prozent auf den betreffenden Betrag, mit einem Mindestbetrag in Höhe von 25 Euro pro Rechnung.

Brouwland behält sich ebenfalls das Recht vor, die betreffende Vereinbarung und eventuelle andere Vereinbarungen, die noch nicht ausgeführt worden sind, ohne gerichtliche Genehmigung und ohne vorherige Inverzugsetzung rückgängig zu machen, wenn der Käufer die Bestellung nicht rechtzeitig bezahlt.  In diesem Fall schuldet der Käufer einen pauschalen Schadensersatz in Höhe von 35 Prozent der noch zu zahlenden Beträge, ungeachtet des Rechts von Brouwland, einen höheren Schaden nachzuweisen, und unbeschadet irgendeines anderen Rechts, das die Nichtbezahlung des Käufers für Brouwland zur Folge hat.

Bei Nichtzahlung einer Rechnung am Fälligkeitstag sowie der eventuell geschuldeten Zinsen und Entschädigungen werden alle anderen Rechnungen, selbst die nicht fälligen, von Rechts wegen und ohne vorherige Inverzugsetzung unverzüglich fällig und zuvor gewährte Zahlungsbedingungen verfallen.  Gleiches gilt im Falle eines drohenden Konkurses, einer gerichtlichen oder gütlichen Auflösung, eines WCO-Verfahrens/einer gerichtlichen Umstrukturierung, bei Zahlungseinstellung sowie anderer Tatsachen, die auf die Zahlungsunfähigkeit des Käufers hinweisen.

Die gelieferten Waren bleiben bis zum Zeitpunkt der vollständigen Zahlung der Hauptforderung, Zinsen und Kosten durch den Käufer das ausschließliche Eigentum von Brouwland.  Bis dahin darf der Käufer die gekauften Waren nicht verkaufen oder an einen Dritten verpfänden oder auf irgendeine Weise darüber verfügen.  Wenn der Käufer die gekauften Waren doch weiterverkauft, bevor die oben genannten Beträge vollständig und korrekt bezahlt worden sind, geht oben genanntes Recht auf den resultierenden Verkaufspreis über.  Das Risiko des Verlusts oder der Beschädigung geht ab der Lieferung jedoch auf den Käufer über.  Der Käufer verpflichtet sich dazu, Dritte erforderlichenfalls auf den Eigentumsvorbehalt von Brouwland hinzuweisen (zum Beispiel jeden, der die noch nicht vollständig bezahlten Artikel beschlagnahmt).

Im Falle einer Nichtzahlung oder unvollständigen Zahlung am Fälligkeitstag einer der Rechnungen hat Brouwland von Rechts wegen und ohne vorherige Inverzugsetzung das Recht, die bereits gelieferten Waren vom Käufer zurückzufordern.  Wenn Brouwland die Waren zurückerhält und sich diese noch in gutem Zustand befinden (dabei wird unter anderem die korrekte Kühlung dieser Waren überprüft), werden dem Käufer die bereits bezahlten Beträge zurückerstattet, unter Abzug:  (1) des Gewinnausfalls, pauschal auf 15 Prozent des gesamten Rechnungsbetrags veranschlagt und (2) eines pauschalen Schadensersatzes in Höhe von fünf Prozent auf den gesamten Rechnungsbetrag für die (zusätzlichen) Bearbeitungs- und Verwaltungskosten. Dies alles gilt unbeschadet des Rechts von Brouwland, einen höheren Schaden nachzuweisen.

13. Welche Folgen hat die Wahl einer bestimmten Zahlungsart?

Bei Nutzung der oben genannten Zahlungssysteme muss der Käufer natürlich auch die eventuellen Bedingungen der betreffenden Betreiber respektieren.  Brouwland ist keine Partei in der Beziehung zwischen dem Käufer und dem Betreiber des Zahlungssystems.

14. Kann ich sicher online bezahlen?

Für die Abwicklung der Online-Zahlungen nimmt Brouwland externe professionelle und spezialisierte Partner in Anspruch, die eine Zahlungsplattform betreiben.  Brouwland unternimmt alles, um den Online-Zahlungsverkehr auf eine benutzerfreundliche und sichere Weise und unter Wahrung der Privatsphäre zu organisieren.  Die im Rahmen einer Online-Zahlung eingegebenen finanziellen Daten des Käufers werden nur zwischen dem externen Partner und dem betreffenden Finanzinstitut ausgetauscht.  Brouwland hat keinen Zugang zu den vertraulichen finanziellen Daten des Käufers.

Die Online-Zahlungen erfolgen mithilfe gesicherter Protokolle.  Bei allen Online-Zahlungen finden die Allgemeinen

Geschäftsbedingungen des externen Betreibers der Zahlungsplattform Anwendung, der ebenfalls die Alleinverantwortlichkeit bezüglich der korrekten Ausführung aller Online-Zahlungen trägt.

In Bezug auf die Abwicklung der Online-Zahlungen sowie die Aufbewahrung und Verarbeitung der vertraulichen finanziellen Daten des Käufers kann Brouwland auf keinen Fall verantwortlich oder haftbar gemacht werden.

15. Was ist eine Standardlieferung?

Für Unternehmer erfolgt die Lieferung immer EXW Beverlo (Incoterms® 2010). Die Firma Brouwland ist von ihrer Lieferverpflichtung befreit, wenn sie die Waren:

  • entweder bei dem vom Käufer gewählten Spediteur abliefert, wenn der Käufer den Versand wählte,
  • oder im Transportmittel des Käufers abliefert, wenn der Käufer sich dafür entschied, die Waren selbst abzuholen.

Jede Lieferung, die in der Bestellung des Käufers und/oder der Auftragsbestätigung seitens Brouwland nicht ausdrücklich vorgesehen wurde, wird als eine zusätzliche Lieferung auf Wunsch des Käufers angesehen und als solche abgerechnet.

Mit Ausnahme von Vereinbarungen mit einem Verbraucher behält sich Brouwland immer das Recht vor, Lieferungen aufzuteilen oder andere Bedingungen an die Lieferung zu knüpfen.

Brouwland wird bei der Annahme und Ausführung von Bestellungen von Produkten die größtmögliche Sorgfalt walten lassen.

Für Verbraucher gilt als Lieferort die Adresse, die der Käufer Brouwland über die Website mitgeteilt hat.

Das Risiko der Beschädigung und/oder des Fehlens von Produkten gegenüber Verbrauchern liegt bei Brouwland bis zum Zeitpunkt der Lieferung an den Käufer oder einem vorab benannten und Brouwland bekanntgegebenen Vertreter, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wurde.

16. Welche Lieferfrist gilt?

Brouwland bemüht sich, Bestellungen innerhalb von zwei bis drei Werktagen nach dem Eingang vorzubereiten und zu versenden, sofern die bestellten Artikel auf Lager sind.

Abhängig von dem Lieferort dauert es zwei bis vier Tage, bis Sie Ihre Bestellung erhalten.

Die Lieferfrist, auch jene auf den Angeboten, Bestellungen und Auftragsbestätigungen, ist jedoch immer indikativ und kein wesentlicher Bestandteil der Verpflichtungen von Brouwland gegenüber dem Käufer.  Eine Überschreitung der mitgeteilten Lieferfrist kann nie Anlass zur Zahlung jeglichen Schadensersatzes noch zur Auflösung des Kaufvertrags zwischen Brouwland und dem Käufer geben. Brouwland kann auf jeden Fall niemals für vom Käufer oder Dritten verursachte Verzögerungen haftbar gemacht werden.

Für Verbraucher gilt Folgendes: Brouwland wird angenommene Bestellungen mit der gebotenen Eile, aber spätestens innerhalb von ** Tagen ausführen, es sei denn, dass eine andere Lieferfrist vereinbart wurde. Wenn sich die Lieferung verzögert oder wenn eine Bestellung nicht oder nur teilweise ausgeführt werden kann, erhält der Käufer spätestens zehn Tage nach Aufgabe der Bestellung eine entsprechende Mitteilung. Der Käufer hat in diesem Fall das Recht, den Vertrag kostenlos aufzulösen.

Informationen über den genauen Lieferzeitpunkt erhalten Sie bei unserem  Kundendienst:
telefonisch: +32 11 40 14 08
per E-Mail

Die vom Kundendienst gelieferte Information bezüglich der Lieferzeit bindet Brouwland nicht und ist lediglich informativer Art.

17. Was geschieht, wenn ich zum Zeitpunkt der Zustellung nicht zu Hause bin?

Wenn Sie nicht anwesend sind, wenn der Spediteur Ihr Paket ausliefert, hinterlässt er eine Zustellungsbenachrichtigung in Ihrem Briefkasten und versucht normalerweise, das Paket erneut zuzustellen. Sind Sie auch das zweite Mal nicht zu Hause, können Sie Ihr Paket in einer Verkaufsstelle in der Umgebung abholen oder Sie werden gebeten, Brouwland zu kontaktieren, um ein Lieferdatum zu vereinbaren.  Brouwland behält sich das Recht vor, Ihnen die Kosten für den wiederholten Transport zum tatsächlichen Preis in Rechnung zu stellen.

18. Kann ich meine Bestellung auch abholen?

Natürlich. Wenn Sie online bestellen, kreuzen Sie bei „Schritt 3,  Lieferung“ an, dass Sie Ihre Bestellung bei Brouwland abholen werden.

Wenn Sie per Fax, Telefon oder E-Mail bestellen, geben Sie bitte deutlich an, dass Sie Ihre Bestellung abholen möchten.
Falls Sie Ihre Bestellung jedoch bei einer Verkaufsstelle abholen möchten, müssen Sie diese Bestellung auch bei dieser Verkaufsstelle aufgeben. Ihre Bestellung wird dort abgewickelt.

Wenn Sie eine Bestellung bei einer unserer Verkaufsstellen aufgegeben haben und Sie dazu eine Frage haben, wenden Sie sich bitte auch an diese Vertriebsstelle, da Brouwland nicht über Ihre Bestelldaten verfügt.

19. Was muss ich tun, wenn mit den bestellten Waren bei der Lieferung etwas nicht in Ordnung ist?

Kontrollieren Sie bei der Lieferung immer, ob Sie die korrekten Waren erhalten haben und keine äußerlichen Beschädigungen vorliegen.  Bei der Lieferung müssen Sie immer auf einem Lieferschein den korrekten Empfang der Waren unterzeichnen.
Nicht unterschriebene Lieferscheine werden als korrekte Lieferung angesehen.  Die Entgegennahme der Waren schließt deren Annahme ein.

Ein Transportschaden muss unverzüglich nach Feststellung gemeldet werden, sowohl dem Spediteur bei der Lieferung als auch schriftlich (und zwar innerhalb von 48 Stunden) an Brouwland.  Wenn Sie feststellen, dass Ihr Paket während des Transports einen sichtbaren Schaden erlitten hat, müssen Sie schriftlich einen Vorbehalt bei der Unterzeichnung des Lieferscheins geltend machen.  Machen Sie auch immer ein Foto von der beschädigten Lieferung und mailen Sie uns dieses Foto zusammen mit Ihrer Mitteilung der Reklamation.

Sie verlieren auf jeden Fall das Recht, irgendeinen Mangel und/oder eine Nichtkonformität geltend zu machen, sobald Sie selbst und/oder ein Dritter die gekauften Waren (teilweise oder nicht) verwenden, verarbeiten, neu verpacken und/oder weiterverkaufen.
Der Käufer ist verpflichtet, durch ungerechtfertigte Reklamationen entstandene Kosten zu erstatten.

20. Was geschieht, wenn nach der Lieferung etwas mit den bestellten Waren nicht in Ordnung ist?

Reklamationen in Bezug auf sichtbare Mängel oder Nichtkonformität der erhaltenen Waren, mit Ausnahme von Transportschäden, müssen Brouwland innerhalb von 48 Stunden nach Erhalt der Ware unter Angabe der korrekten Nummer des Lieferscheins oder der Auftragsbestätigung schriftlich gemeldet werden.

Reklamationen in Bezug auf sichtbare Mängel an den erhaltenen Waren, die vom Käufer mehr als 48 Stunden nach der Erhalt oder Ingebrauchnahme der Waren eingereicht werden, werden von Brouwland entsprechend der Garantieregelung bearbeitet.

Reklamationen in Bezug auf verborgene Mängel an den gelieferten Waren müssen zur Vermeidung der Unzulässigkeit innerhalb einer Frist von 48 Stunden nach Entdeckung des Mangels und maximal 24 Monate nach dem Datum der Lieferung schriftlich unter Angabe der korrekten Nummer des Lieferscheins oder der Auftragsbestätigung an Brouwland gemeldet werden.

Das Einreichen einer Reklamation entbindet den Käufer nicht von seinen Zahlungsverpflichtungen.

Sie verlieren auf jeden Fall das Recht, irgendeinen Mangel und/oder eine Nichtkonformität geltend zu machen, sobald Sie selbst und/oder ein Dritter die gekauften Waren (teilweise oder nicht) verwenden, verarbeiten, neu verpacken und/oder weiterverkaufen.

Der Käufer ist verpflichtet, durch ungerechtfertigte Reklamationen entstandene Kosten zu erstatten.

21. Kann ich eine Bestellung stornieren oder widerrufen?

Die Stornierung einer Bestellung ist nur für Standardartikel aus der Preisliste in üblichen Mengen möglich.  Die Stornierung ist kostenlos, wenn die Bestellung noch nicht versandt worden ist.  Wenn Sie die Bestellung stornieren, nachdem diese versandt worden ist, müssen Sie das unter Frage 22 beschriebene Widerrufsverfahren befolgen.  „Kann ich die Bestellung auch nach Erhalt und Bezahlung der Waren noch widerrufen?“

Wenn Sie eine Bestellung stornieren wollen, nehmen Sie dann bitte unverzüglich Kontakt mit dem Kundendienst auf:
telefonisch: +32 11 40 14 08
per E-Mail

22. Kann ich die Bestellung auch nach Erhalt und Zahlung der Waren noch widerrufen?

Ja, als Verbraucher können Sie bei Bestellungen über die Website eine Ware, für die das Widerrufsrecht nicht ausdrücklich ausgeschlossen ist, innerhalb von vierzehn Kalendertagen nach Empfang ohne Probleme zurücksenden oder umtauschen.  Jeder Verbraucher kann dieses Recht ohne Zahlung einer Geldbuße und/oder Angabe eines Grunds in Anspruch nehmen, wenn die folgenden Bedingungen erfüllt sind:

  • Die Artikel müssen vollständig, in unbenutztem und unbeschädigtem Zustand sein und in der originalen und unbeschädigten Verpackung zurückgesandt werden. Während der Bedenkzeit behandelt der Käufer das Produkt und die Verpackung sorgfältig. Er wird das Produkt nur soweit auspacken oder verwenden, wie es für die Feststellung der Art, der Eigenschaften und der Funktionsweise des Produkts erforderlich ist. Ausgangspunkt ist, dass der Käufer das Produkt nur so handhaben und inspizieren darf, wie es ihm in einem Geschäft gestattet wäre. Der Käufer haftet nur für Wertminderungen des Produkts, die sich aus der Handhabung des Produkts ergeben, die über die hier angegebenen Grenzen hinausgehen.
  • Der Widerruf muss innerhalb einer Frist von 14 Tagen erfolgen, die am Tag nach dem Datum beginnt, an dem der Erhalt bei Lieferung unterzeichnet worden ist.
  • Es handelt sich um Waren, für die das Widerrufsrecht nicht ausdrücklich ausgeschlossen wurde (siehe Frage 23,  Gilt das Widerrufsrecht für alle Waren?).

Wenn Sie dieses Widerrufsrecht in Anspruch nehmen wollen, müssen Sie Brouwland innerhalb von vierzehn Tagen kontaktieren.  Sie erreichen Bouwland telefonisch unter +32 11  40 14 08, per E-Mail oder mithilfe des Musterformulars, das Sie hier herunterladen können.

Sie müssen die Waren unverzüglich und auf jeden Fall innerhalb von vierzehn Tagen nach dem Tag, an dem Sie Brouwland Ihre Entscheidung mitgeteilt haben, Ihr Widerrufsrecht in Anspruch zu nehmen, aushändigen oder zurücksenden.

Eine Ware darf nur nach einer entsprechenden Mitteilung an Brouwland zurückgesandt werden.  In gegenseitiger Absprache kann vereinbart werden, wie das Paket zurückgesandt werden muss.  Die Rücksendung muss immer mit einem deutlich ausgefüllten Rücksendeschein versehen sein, den Sie hier herunterladen können.

Sie müssen die Waren nach Möglichkeit in der ursprünglichen, unbeschädigten und originalen Verpackung, ohne bedrucktes Band oder Aufkleber und ohne Schriftzug auf dem Karton, zusammen mit allem Zubehör, der Gebrauchsanweisung und (einer Kopie) der Rechnung bzw. des Lieferscheins zurückbringen oder zurücksenden an:

Brouwland bv
Korspelsesteenweg 86
3581 Beverlo
Belgien

Sie tragen die Verantwortung für die Sendung ab dem Zeitpunkt der Versendung bis zu dem Zeitpunkt, an dem Brouwland die Waren erhält. Wenn Sie die Waren zurücksenden wollen, müssen Sie einen anerkannten Kurierdienst beauftragen.  Die Kosten für die Rücksendung gehen zu Lasten des Käufers.

Wenn Sie die Ware selbst zurücksenden möchten, können Sie dies während der auf der Website angegebenen Öffnungszeiten von Brouwland tun.

Spätestens vierzehn Tage nach dem Tag des Empfangs der Mitteilung, dass Sie Ihr Widerrufsrecht in Anspruch nehmen wollen, bezahlen wir den von Ihnen bereits bezahlten Betrag einschließlich der Versandkosten unter der Bedingung zurück, dass die Waren gemäß der obigen Bestimmungen zurückgebracht worden sind.  Hinweis: Wenn Sie beim Kauf ausdrücklich eine andere Versandart gewählt haben als die günstigste Standardlieferung, werden wir Ihnen die zusätzlichen Kosten für die teurere Versandart nicht erstatten.

Wir werden nur dann eine Rückerstattung vornehmen, wenn wir alle Waren erhalten haben, für die Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen, oder wenn Sie den Nachweis dieser Rücksendung erbracht haben – je nachdem, was zuerst eintritt.
Sofern Sie nicht ausdrücklich einer anderen (Rück-) Zahlungsmethode zugestimmt haben, verwendet Brouwland für die Rückerstattung dieselbe Zahlungsmethode wie die, mit der Sie die Zahlung an Brouwland geleistet haben.

23. Gilt das Widerrufsrecht für alle Waren?

Nein, das Widerrufsrecht gilt zum Beispiel nicht:

  • für Dienstleistungsvereinbarungen (wie Workshops), wenn die Ausführung mit Ihrer Zustimmung bereits begonnen hat,
  • für Waren mit einem eindeutig persönlichen Charakter oder die nach den Spezifikationen des Käufers hergestellt wurden;
  • für Waren, die schnell verderben oder veralten können oder die eine begrenzte Haltbarkeit haben (wie Hefen, Enzyme etc.),
  • für versiegelte Waren, die – aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene – nicht dazu geeignet sind, zurückgesandt zu werden, wenn Sie die Verpackung geöffnet haben (z. B.
  • für versiegelte Audio- und Video-Aufnahmen, wenn Sie die Verpackung geöffnet haben,
  • für Zeitungen, Zeitschriften oder Magazine (außer, wenn es sich um ein Abonnement handeln sollte),
  • für die Lieferung von digitalem Inhalt, der nicht auf einem physischen Datenträger geliefert worden ist.

Im Übrigen sollten Sie nicht vergessen, dass Sie als Verbraucher für eine Wertminderung der Waren verantwortlich sind, die sich aus der Handhabung der Waren ergibt und über das hinausgeht, was zur Bestimmung der Art, der Merkmale und der Funktionsweise der Waren erforderlich war.

24. Habe ich eine Garantie für die gekauften Waren?

Wenn Sie Verbraucher sind, profitieren Sie von der gesetzlichen Garantie, entsprechend dem Gesetz vom 21. September 2004 über den Schutz des Verbrauchers beim Verkauf von Konsumgütern (BS 21.09.2004).  Es handelt sich dabei um die Herstellergarantie. Das Rechnungsdatum gilt als Anfangsdatum dieser Garantie. Bewahren Sie also immer Ihre Originalrechnung auf.

Der Käufer, der kein Verbraucher ist, erhält diese gesetzliche Garantie nicht.

Beachten Sie, dass die Garantie bei Nichtbefolgung der Gebrauchsanweisung und der Vorschriften des Herstellers verfallen kann.  Die Garantie ist nicht übertragbar.

Die Garantie gilt ebenfalls nicht für Artikel mit einer kürzeren Lebensdauer oder für Verschleißartikel.

Für Unternehmer gelten Defekte, die innerhalb eines Zeitraums von sechs Monaten nach der Lieferung auftreten, vorbehaltlich eines Gegenbeweises durch den Käufer, nicht als versteckte Mängel.

Obengenanntes gilt unbeschadet einer gewerblichen Garantie, die Brouwland eventuell anbietet.

25. Habe ich eine Garantie für von oder über Brouwland ausgeführte Reparaturen?

Ja, unabhängig davon, ob diese innerhalb oder außerhalb des Garantiezeitraums vorgenommen wurden, der Kundendienst von Brouwland hilft Ihnen schnell und zuverlässig.  Sie erhalten drei Monate Garantie auf von Brouwland oder über Brouwland ausgeführte Reparaturen.

26. Wie verläuft das Garantieverfahren?

Wenn die Ware unter Garantie fällt, wird sie von Brouwland kostenlos ersetzt oder repariert.

Um die Garantie in Anspruch nehmen zu können, müssen Sie Kontakt mit dem Kundendienst aufnehmen:
telefonisch: +32 11 40 14 08
per E-Mail

Der Käufer, der die Garantie in Anspruch nehmen möchte, muss die unter Garantie fallenden Artikel, die er online erworben hat, Brouwland auf eigene Kosten aushändigen.

Jeder Mangel muss vom Käufer innerhalb von 48 Stunden nach seiner Feststellung gemeldet werden. Danach erlischt jeder Anspruch auf Reparatur oder Ersatz.

27. Kann ich meinen Garantieanspruch verlieren?

Es gilt keine Garantie, wenn:

  • die Ware bei der Rücksendung unzureichend gegen Transportschäden geschützt wird,
  • Sie selbst Änderungen an der Ware vorgenommen haben oder die Ware nicht auf korrekte Weise benutzt haben,
  • Sie die Gebrauchsanweisungen oder die Anleitung nicht eingehalten haben,
  • Sie die Ware absichtlich beschädigt haben oder unachtsam damit umgegangen sind,
  • Sie die Waren nicht gut gepflegt haben,
  • externe Faktoren wie Blitzschlag, Stromausfall, Naturkatastrophe usw. vorliegen,
  • Sie die Originalrechnung nicht vorlegen können, diese geändert oder unlesbar gemacht wurde,
  • Brouwland nicht (rechtzeitig) über die Reklamation informiert wurde, nicht ausreichend Zeit erhielt, um diese zu untersuchen und den Mangel gegebenenfalls zu beheben.

28. Fallen Kosten an, wenn meine Waren unter Garantie fallen?

Garantiereparaturen und/oder Ersatzlieferungen erfolgen bei versteckten Mängeln und Fabrikationsfehlern immer EXW Beverlo (Incoterms 2010).  Sie tragen somit immer alle Versand- und anderen Kosten.

Bei Reparaturen vor Ort werden Fahrt- und/oder Transportkosten berechnet.

29. Wofür haftet Brouwland?

Die Haftung von Brouwland gegenüber dem Käufer beschränkt sich auf die gesetzlich vorgeschriebene Haftung und ist in jedem Fall auf den niedrigeren der folgenden beiden Beträge beschränkt: (1) den jeweiligen Rechnungsbetrag; (2) den Betrag, den Brouwland im Rahmen des betreffenden Haftungsschadens von ihrem Versicherer infolge der von Brouwland abgeschlossenen Haftpflichtversicherung erhält.

Gegenüber dem Käufer ist Brouwland auf keinen Fall für indirekte Schäden haftbar (einschließlich Umsatzeinbußen), für den von diesem Käufer und/oder Dritten zugefügten Schaden, noch für Schäden infolge der Nichterfüllung von gesetzlichen und/oder anderen Verpflichtungen seitens des Käufers.  Der Käufer wird Brouwland in Bezug auf alle möglichen Forderungen und Verfahren infolge der (falschen) Nutzung/Verarbeitung und/oder infolge der Nichterfüllung gesetzlicher und/oder anderer Verpflichtungen seitens des Käufers vollständig entschädigen, verteidigen und schadlos halten.

Brouwland haftet nicht für Mängel in seinen Verpflichtungen, die durch höhere Gewalt und/oder Härte im weitesten Sinne beider Rechtsbegriffe verursacht werden, unter anderem durch soziale Unruhen, Verkehrsstaus, Feuer, Witterungsbedingungen, technische Defekte, Mangel an Rohstoffen, Preisschwankungen, Betriebsausfälle, Stromausfälle, Störungen in einem (Telekommunikations-) Netzwerk oder in einer (Telekommunikations-) Verbindung oder in den benutzten Kommunikationssystemen, und/oder die Nichtverfügbarkeit der Website zu irgendeinem Zeitpunkt, die Nicht- oder nicht rechtzeitige Lieferung von Zulieferern oder anderen Dritten, die in Anspruch genommen wurden, etc. Im Falle höherer Gewalt und/oder in Notfällen kann Brouwland nach eigener Wahl und eigenem Ermessen: (1) die Ausführung seiner Verpflichtungen vorübergehend aussetzen; (2) die Vereinbarung mit dem Käufer auflösen; (3) den Käufer bitten, neue, angepasste Bedingungen auszuhandeln.

30. Welche meiner Daten benutzt Brouwland und was geschieht damit?

Bei jedem Besuch der Website erkennt der Webserver von Brouwland automatisch nur Ihren Domain-Namen, nicht Ihre E-Mail-Adresse.  Brouwland speichert Ihre E-Mail-Adresse jedoch bei einem Besuch der Website, wenn Sie Einkäufe auf dieser Website tätigen bzw. Fragen stellen und/oder wenn Sie uns dies mitteilen, und zwar zusammen mit allen Informationen, die Sie freiwillig erteilen, z. B. wenn Sie den Newsletter abonnieren.

Brouwland erhält (und speichert) keine Daten in Bezug auf die Bezahlung und ist dafür in keiner Weise haftbar (siehe Frage 14,  Kann ich sicher online bezahlen?).

Diese Informationen werden benutzt, um den Inhalt der Website zu verbessern, den Inhalt und das Layout der Seiten für jeden individuellen Besucher zu optimieren, Sie über Updates der Website zu informieren sowie Sie später zu Marketingzwecken zu kontaktieren.

Die Informationen werden nur intern genutzt und nicht an andere Organisationen für kommerzielle Zwecke weitergegeben.  Brouwland verwendet Cookies auf der Website, um Ihre Einstellungen zu registrieren, z. B. Informationen zu Ihrer Einkaufsliste, und um den Inhalt und die Darstellung der Website basierend auf Ihrem Browsertyp oder anderen vom Browser gesendeten Informationen anzupassen. (Ein Cookie ist eine kleine Datei, die von einem Internetserver versandt und auf der Festplatte Ihres Computers abgelegt wird.  Diese Datei enthält Informationen zu der besuchten Internetsite und einige Daten über diesen Besuch).
Wir haben keine Partnerschaften oder besonderen Beziehungen mit Dritten im Internet.  Wenn wir bestimmte sensible Informationen erhalten oder übertragen, wie zum Beispiel finanzielle Informationen, benutzen wir einen sicheren Server.  Hierüber werden Sie über ein Pop-up-Fenster informiert.

Wenn Sie auf unsere Datenschutzerklärung reagieren wollen, können Sie Kontakt mit uns aufnehmen:
per E-Mail
per Brief: Korspelsesteenweg 86, 3581 Beverlo – Belgien.

Brouwland behandelt alle von einem Käufer erteilten Daten in Übereinstimmung mit den Bestimmungen des Gesetzes vom 8. Dezember 1992 über die Verarbeitung von personenbezogenen Daten.  Infolge der Bestimmungen dieses Gesetzes haben Sie das Recht, alle auf Ihren Namen lautenden Daten gemäß den in dem Gesetz vorgesehenen Bedingungen einzusehen, zu ändern und zu entfernen.

Sie können der Nutzung Ihrer Daten für Zwecke des Direktmarketings jederzeit kostenlos widersprechen.  Hierfür müssen Sie Kontakt mit Brouwland aufnehmen.  Dies kann unter der oben genannten E-Mail-Adresse und Postanschrift erfolgen.
Allein die Tatsache, dass der Käufer auf der Website ein Formular mit seinen personenbezogenen Daten ausfüllt, ermächtigt Brouwland, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten und diese für die interne Verwaltung zu nutzen.  Unter „Interne Verwaltung“ wird Kundenverwaltung, Verwaltung von Bestellungen, Lieferungen, Rechnungsstellung, Dienstleistungen, Überwachung der Zahlungsfähigkeit sowie Marketing und personalisierte Werbung verstanden.

Seien Sie sich dessen bewusst, dass das Internet ein öffentlich zugängliches System ist.  Die freiwillige Bereitstellung personenbezogener Daten erfolgt auf eigene Gefahr.

Der Käufer akzeptiert, dass elektronische Kommunikationen und Backups als Beweis dienen können.

31. Kann ich mich auf Schuldaufrechnung berufen?

In Übereinstimmung mit dem Gesetz über Finanzsicherheiten vom 15. Dezember 2004, kompensieren und verrechnen Brouwland und der Käufer automatisch und von Rechts wegen alle gegenwärtigen und künftigen Schulden miteinander. Dies bedeutet, dass in der andauernden Beziehung zwischen den beiden immer nur die größte Schuldforderung per saldo übrig bleibt.

32. in welchen Sprachen kann ich diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen erhalten?

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind auf Anfrage erhältlich und auf der Website auf Niederländisch, Französisch, Deutsch und Englisch einzusehen.  Die niederländische Fassung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist die einzig rechtsgültige Fassung.

33. Was geschieht in Streitfällen?

Bei eventuellen Streitfällen sind ausschließlich die Gerichte von Hasselt befugt.

Als Verbraucher können Sie einen Antrag auf außergerichtliche Beilegung der Streitigkeit beim Verbraucherschutzamt des FÖD Wirtschaft einreichen (abrufbar unter folgendem Link: http://www.consumerombudsdienst.be/nl). Diese Dienststelle bearbeitet die Anfrage selbst oder leitet sie an eine befugte Stelle weiter.

Wenn Sie ein Verbraucher mit Wohnsitz außerhalb Belgiens (aber innerhalb der EU) sind, können Sie sich über diesen Link auch an die Europäische Plattform zur Online-Streitbeilegung wenden: http://ec.europa.EU/odr.